14
01
2021

Winterspaziergänge in Wien und Umgebung

Es schneit gerade vor meinem Fenster gemütlich und leise vor sich hin. Wie versprochen möchte ich heute mal wieder ein paar Ideen für Spaziergänge in und rund um Wien mit euch teilen.

Da ich selbst in Wiens 19tem Bezirk wohnhaft bin, ist dies meist auch Ausgangspunkt für meine eigenen Spaziergänge.

image1

Unterwegs in der Wildgrube, zwischen Weinreben  für den Dalai Lama und plätscherndem Bach

Diese Runde kannst du direkt in Grinzing starten. Grinzing erreichst du öffentlich mit der Bim 38 (einfach bis zur Endhaltestelle Grinzing) sowie auch mit dem Bus 38A bis zur Station Grinzing. Von dort biegst du auf den Grinzinger Steig ein. Hier geht es bergauf bzw. über Stufen hoch. Du querst dabei Schreiberweg und Unteren Schreiberweg immer gerade aus. Schließlich geht es bergab und linker Hand gehst du nun an einem kleinen Weingarten vorbei. Jede Rebe wurde hier zum Gedenken an eine berühmte Persönlichkeit mit einer Tafel versehen. Sophia Loren, Christopher Walz, der Dalai Lama, sie alle reichen sich hier die Hand, oder sollte ich besser sagen erheben das (Wein)-glas?

cdg

 

Schließlich endet dieser Weg direkt vor den Mauern des Heiligenstädter Friedhofs und du stehst hier bereits in der Wildgrubgasse. Folge dieser Gasse nun nach links weiter. Die Wildgrubgasse wird flankiert durch Weinstöcke sowie von einigen vereinzelten Häusern und Buschenschanken. Weiter des Weges zieht sich auf deiner linken Seite alsbald ein Wäldchen entlang des Weges und durch dieses wiederum hörst du nun das Wasser des Schreiberbaches fließen. Bevor du die nächste größere Weggabelung erreichst, passierst du die genannte Wildgrube (Mukenthalerweg 51, 1190 Wien). Ein Holzverschlag, die bekannten nepalesischen bunten Fahnen an einer Schnur, diverse Statuen und alles woran man sonst noch bei einem kleinen wilden Hippy-Aussteigerplatz im Wald denken würde. Ich mags immer gern, von solchen Orten überrascht zu werden. Würde man so ja nicht unbedingt hier in Grinzing erwarten. Du gehst weiter und biegst an der bereits genannten Weggabelung schließlich nach links auf den Mukenthalerweg ein und folgst diesem.

wildgrube

Es geht ein Stück bergauf, was  alsbald mit einem schönen Ausblick über die Weinberg,e und die in der Ferne liegenden höheren Bauten der Stadt belohnt wird. Weiter gerade aus am Mukenthalerweg befindest du dich nun im Prinzip parallel zur davor gegangenen Wildgrubgasse und damit bereits wieder am Rückweg. Du kommst zur Kreuzung mit dem Unteren Schreiberweg und setzt nun auf diesem deinen Spaziergang fort. Wenig später querst du so wieder den Grinzinger Steig, biegst rechts auf diesen ein und gehst nun abwärts, so wie du gekommen bist zurück ins Zentrum von Grinzing. Für die ganze Runde brauchst du je nach Schritttempo und möglichen Fotostopps, aufgrund der schönen Ausblicke, ca. 50 Minuten.

 

Schwarzenbergpark, Hameau und Co.

Eine weitere sehr schöne Ecke für Spaziergänge in Wien ist meiner Meinung nach die Schwarzenbergallee. Sie befindet sich im 17ten Bezirk Wiens. Mit den Öffis kannst du entweder gleich bei der Endhaltestelle der Bim 43 (Neuwaldegg) starten. Dann gehst du der Dornbacher Straße weiter stadtauswärts folgend, biegst links auf die Waldegghofgasse ein Stück bergauf bis sich von dieser nach rechts hin bereits der Weg auf die Schwarzenbergallee gabelt.

schwarzenbergallee

Fotocredit: das-ist.wien

Hier gehst du dann gleich durch den Wald geradeaus dahin. Nach ca. 10 Minuten Gehweg befindet sich auf der linken Seite das Sportzentrum Marswiese. Hier gibt es übrigens auch tolle Klettermöglichkeiten. Und gleichzeitig kann man auch von hier erst seine Erkundung des Schwarzenbergparks starten. Der Bus 43A hält direkt hier an der Station Marswiese. Nun kannst du wählen entweder weiter auf der Schwarzenbergallee zu spazieren oder eine der anderen möglichen Weggabelungen zu nehmen. Gelbe Schilder weisen dir den Weg in Richung Hameau oder auch Häuserl am Roan ( jeweils ca. 50 min in eine Richtung ab Marswiese bis Hameau oder Häuserl am Roan). Vorsicht wenn es die letzten Tage geschneit oder geregnet hat und danach kalt war. Bei meinem gestrigen Spaziergang vor Ort war es im Wald ziemlich eisig.

hameau

Fotocredit: hernals-fuchu.at

…an der schönen Alten Donau.. mit Heißgetränk zum Mitnehmen

Wer es gemütlicher mag und gerne Frischluft-Tanken mit kleinem kulinarischen Genuss verbindet, dem empfehle ich einen Spaziergang entlang der Donau mit kurzem Zwischenstopp beim “Das Bootshaus” .Du kannst entweder den Spaziergang ab U1 Alte Donau starten und hast hier ca. 20 min Fußweg (Arbeiterstrandbadstraße-Kagraner Brücke und schließlich entlang der alten Donau am Ufer entlang) bis zum Restaurant vor dir. Von der anderen Seite startest du bei U2 Donaustadtbrücke (Effenbergplatz- Kaisermühlenstraße- und ebenfalls entlang der unteren alten Donau) und gehst von dort ca. 30 min.

dasbootshaus

Die kreativen Köpfe dieses Lokals bieten kommendes Wochenende (16. und 17.01.2021) jeweils von 12:00-17:00 kleine Speisen und Getränke zum Mitnehmen an. Apfelstrudel und weitere Köstlichkeiten vom Cafe Landtmann, Bio-Brote von der Bäckerei Öfferl, Nachos mit Avocadoaufstrich, alkoholfreien Punsch und Kaffee. Bitte beachtet: die Speisen sollen nicht vor Ort konsumiert werden sondern sind zum Mitnehmen gedacht um Menschenansammlungen zu vermeiden!

…raus aus der Stadt, aufi am Berg und rein in die Natur!

Wenns dich noch tiefer in die Natur zieht und hinaus aus der Stadt, dann klick dich doch einfach mal auf der Seite Bahn zum Berg rein. Hier bekommst du tolle Tipps für deinen Ausflug zum Spazieren, Wandern, Schneeschuh-Wandern nicht nur ab Wien.

bahnzumberg

Fotocredit: bahn-zum-berg.at

Das Tolle dabei, kein eigenes Auto notwendig. Alle Tourenberichte erklären dir genau, wie du ganz einfach auch mit den Öffis an dein Ausflugsziel in der Natur kommen kannst.

Damit wünsche ich dir schöne erholsame und erfrischende Stunden an der frischen Winterluft!

Alles Liebe,

deine Verena

 

author: Verena Hirzenberger