02
04
2020

Wie geht es dir gerade? Eine liebe Kundin im Interview

 EsterhazyparkStangen

Ich habe beschlossen heute das Wort gleich direkt an eine liebe Kundin zu übergeben. Sie hat sich letzte Woche die Zeit für ein kurzes Interview genommen. Wie es ihr mit der derzeitigen Situation geht und sie trotzdem guter Laune bleibt erzählt sie hier:

 Ich: Was machst du beruflich?

Kundin (treue ParktrainingsteilnehmerIn, 45 Jahre): Ich bin Angestellte in einem IT-Unternehmen.

I: Wie arbeitest du derzeit ?

K:  Derzeit arbeit ich im Homeoffice.

I: Was ist derzeit deine berufliche Challenge, was deine Chance?

K: Ich bin es ja gewöhnt, immer wieder von zu Hause aus zu arbeiten. Daher war es keine so große Umstellung für mich. Jetzt hab ich die Chance, endlich Dinge zu erledigen, für die ich sonst keine Zeit finde. Und es ist erstaunlich, wie sich die Kommunikation auf einmal verändert, wenn man sich nicht täglich sieht.

  I: Was ist derzeit deine private Challenge, was deine Chance?

K: Die ganz große Herausforderung für uns war, dass wir lernen auf Vorrat einzukaufen, so dass wir jetzt nicht jeden Tag rausmüssen. Das heißt jetzt nicht, dass wir „Hamstereinkäufe“ machen. Aber zumindest genug, dass wir mind. 1 Woche auskommen. Früher war das bei uns nicht der Fall und wir haben jeden Tag nach Lust und Laune eingekauft.

AuerWelsbachpark

Die nächste Herausforderung ist natürlich, dass wir jetzt den ganzen Tag, 24 Stunden, „aufeinander hocken“. Das hat für uns Beide eine gewisse Umstellung und Disziplin erfordert. Jetzt nutzen wir die gemeinsame Zeit viel besser und kochen zb. zu Mittag in aller Ruhe und essen auch gemeinsam. Trotzdem versuchen wir auch, dem Anderen seinen Freiraum zu lassen. Auch wenn das nicht so einfach ist in einer Wohnung 😃

Meine/unsere Chance ist jetzt auf jeden Fall die Zeit viel besser zu nutzen und Dinge zu erledigen, die man schon lange vor sich herschiebt. Es gibt doch immer was zu tun zu Hause und jetzt gibt es auch keine Ausreden. Egal ob man endlich das Buch liest, das man vor Monaten gekauft hat oder sich endlich die Serie anschaut, die man immer schon sehen wollte oder die Küchenschränke endlich mal auf Hochglanz bringt oder auch wieder mal zu den längst verstaubten Spielen greift, … es gibt so viele Möglichkeiten 😊

BlütenamBaum

  I: Was ist dein Tipp oder deine Bitte an die Leser?

K: Für viele bedeutet Homeoffice jetzt eine große Veränderung und ich kann Euch nur folgende Tipps geben:

  • versucht die gleiche Routine wie sonst beizubehalten. Das heißt, zur gewohnten Zeit aufstehen, duschen, anziehen, frühstücken.
  • richtet euch euren Arbeitsplatz so gut und bequem wie möglich ein, also nicht von der Couch oder dem Bett aus arbeiten 😉
  • vergesst nicht auf Pausen und ein bisschen Bewegung zwischendurch
  • haltet gewissen Arbeitszeiten ein. Beim Homeoffice läuft man schnell Gefahr, viel länger zu arbeiten als sonst im Büro.

 Gerade jetzt sollten wir uns mehr auf das Wesentliche im Leben konzentrieren und die Zeit mit unseren Liebsten geniessen. Auch wenn es jetzt vielleicht nur per Telefon oder anderen Medien sein kann. Seid lieb und fürsorglich zueinander, aber auch geduldig. Es ist alles nur eine Sache der Einstellung 😊

frühlingimtürkenschanzpark

  I: Und warum würdest du Training mit mir empfehlen?

K: Ich bin sehr froh, dass ich vor mittlerweile fast genau 3 Jahren zufällig im Netz auf Verena gestoßen bin. Das Parktraining ist genau das, was ich schon lange gesucht habe und Verena die perfekte Trainerin. Sie ist immer gut gelaunt und bringt so viel Spaß mit in die Trainings. Verena macht das unglaublich professionell und lässt sich immer wieder was Neues für uns einfallen. Sie hat immer ein offenes Ohr für mich/uns, ganz egal was es betrifft. Und dank ihr hat sich mein Körper ganz schön geformt, vor allem mein Bauch hat es sogar Verena angetan 😃

Verena ist einfach die Beste und ich möchte sie in meinem Leben nicht missen!

  I: Was hat dich heute schon zum Lachen gebracht?

K: Ich bin grundsätzlich eigentlich immer gut gelaunt und lache sehr viel und gerne, auch über mich selbst. Heute Morgen hat mich eines unserer jungen Katzenmädchen, Malu, aufgeweckt, in dem sie immer wieder ganz sanft mit ihrer Pfote über meine Wange gestrichen ist. Als ich dann die Augen aufgemacht habe, hat sie ihr Köpfchen so leicht schief gehalten und drauf los gemaunzt, als würde sie mir eine Geschichte erzählen. Da musste ich einfach lachen, weil sie so zuckersüß war.

  I: Vielen Dank für deine Zeit und das Interview.

K: Das habe ich gerne gemacht.

Damit wünsche ich euch heute noch allen einen guten und gesunden Frühlingstag,

eure Verena

PS: Das heutige Featured Image ist aus dem Sommer 2018….ich hab grad einen Anfall an Sommersehnsucht…

author: Verena Hirzenberger