17
03
2020

Einfach mal durchatmen

Hallo meine Lieben, für den heutigen Blog-Beitrag war ich ein bisschen hin und hergerissen in der richtigen Themenauswahl und habe mich schlussendlich für folgendes entschieden:

  • eine einfache Atemübung zum Entspannen
  • 3 Alltime Favorites an sogenannten “Paper and Pen”- Spielen für die ganze Familie

Ich glaube, in der derzeitigen Situation schwanken wir alle täglich oder vielleicht sogar stündlich mit unserem Gemütszustand und das ist ok und menschlich. Es herrscht viel Unsicherheit, weil wir einer Situation ausgeliefert sind, die wir so noch nicht kennen. Dabei habe ich relativ schnell für mich herausgefunden, dass ich gerade jetzt eine gewisse Struktur benötige. Also es gibt mir ein Gefühl von Sicherheit, wenn ich weiterhin einer sinnvollen Tätigkeit nachgehe. Wobei die Möglichkeit zu haben um 14:oo Uhr im Pyjama endlich den Krimi, der schon so lange auf mich wartet, zu lesen ja auch seine volle Berechtigung hat. Für mich macht es die Mischung aus. Ich habe auch schon lange nicht mehr soviel wirklich nette Telefonate mit lieben Menschen geführt.

Studio Shooting

Jetzt aber zur versprochenen Atemübung. Die ist wirklich simple aber sehr wirkungsvoll, übrigens eine besonders tolle Sache wenn du nicht einschlafen kannst.

4 Beats Atmung

Du kannst diese Übung in einer dir angenommen Position machen, also im stehen, sitzen, liegen ganz wie du möchtest. Ist es dir angenehm, führe die Übung mit geschlossenen Augen durch. Bei jedem Atemzug, atme tief bis in deinen Bauch hinunter. Wenn du dazu deine Hand auf deine Bauchdecke legst, spüre wie sie sich hebt und senkt im Rhythmus deiner Atmung. Atme durch Nase ein und durch Mund aus. Wer bereits mit der reinen Nasenatmung vertraut ist, also durch Nase ein UND aus zu atmen, kann gerne auch diese anwenden.

  1. Atme 4 sek ein
  2. Halte für 4 sek deine Atmung an
  3. Atme 4 sek aus
  4. Halte für 4 sek deine Atmung an

Möchtest du mehr in Bewegung kommen so kannst du zusätzlich dazu im Zählrhythmus entweder einfach am Platz gehen, oder diese Übung auch beim Spaziergang in Fortbewegung ausführen. Dabei sei geduldig mit dir selbst, das ist koordinativ durchaus eine kleine Herausforderung. Solltest du musizieren und zufällig ein Metronom besitzen, so kannst du dies auch wunderbar dafür verwenden um im Rhythmus zu bleiben. Du wirst feststellen, dass du mit dieser einfachen Übung bereits nach wenigen Minuten gut zur Ruhe kommen kannst.

badewanne

Und jetzt zu den “Paper and Pen” Spielen

  1. Stadt/Land/Fluss: ist für dich neu und unbekannt ? Kein Problem. Dann findest du hier die entsprechende Anleitung und auch gleich eine Vorlage als PDF zum ausdrucken : StadtLandFluss Besonders lustig ist die Sache wenn du dir gemeinsam mit deiner Familie Zusatzkategorien überlegst wie z.B. Marke, berühmte Person, Speise,…
  2. Hangman: Ich glaube, das haben wir echt früher stundenlang gespielt und waren unglaublich kreativ darin möglichst lange Wörter dafür zu kreieren. Wie funktionierts ? HangmanSpielanleitung Und coole Sache, das kann man sogar online z.B. hier spielen: Hangmanonlinespiel
  3. Wer bin ich ?: Notiere für einen anderen Mitspieler, ohne dass derjenige es sieht, eine berühmte Person/Comicfigur/Star,… auf einem Post-it  und klebe diesen an seine Stirn bis jeder entsprechend mit einer “neuen Identität” ausgestattet wurde. Einer beginnt und darf nun an die Gruppe eine mit Ja oder Nein zu beantwortende Frage stellen, wie z.B. bin ich ein Mann ?. Dies geht solange, bis man als Antwort ein Nein erhält. Dann kommt im Kreis reihum die nächste Person an die Reihe. Aufgrund der zunehmenden Information versucht man herauszufinden wer man ist. Dies geht soviele Runden im Kreis bis nach und nach jeder seine Person erraten hat.

TeamworkAttersee

Damit wünsche ich Entspannung und Spaß, je nachdem, was davon heute für dich wichtiger ist. Vielleicht auch eine Chance als Familie mehr Zeit miteinander zu verbringen. Nicht immer einfach, aber einen Versuch wert.

Schaut auf euch und habts gut,

eure Verena

 

 

 

author: Verena Hirzenberger