13
09
2017

Sommerausklang Rezepte

…der Herbst ist bereits spürbar aber so ganz möchten wir das noch nicht wahrhaben, deshalb habe ich hier noch die letzten sommerlichen Rezepte von Bianca für euch.
Lasst es euch schmecken!
Eure Verena

HALLOUMI LINSENSALAT

halloumiZucchini

Was für mich im Sommer bei keiner Grillerei fehlen darf ist Hallumi. Er hat diesen angenehm milden Geschmack und knirscht so schön zwischen den Zähnen beim Kauen. Bei diesem Rezept ist er jedoch nicht die nette Beilage beim Grillen sondern der Hauptdarsteller in einem herrlichen Sommer-Linsensalat.

Was du brauchst:
1 Dose Linsen
1 Packung Halloumi
3EL Olivenöl
300g Cherrytomaten
1 Zucchini
Salz&Pfeffer
Optional: Sprossen für die Garnierung

Und so gehts: Tomaten mit Olivenöl beträufeln und im Ofen mit etwa 180 10 Minuten rösten. In der Zwischenzeit den Halloumi in Streifen schneiden und in einer Pfanne goldbraun braten, jeweils wiederum nach 2-3 Minuten wenden. Zum Schluss die Zucchini mit einem Karottenschäler in feine Streifen schneiden. Achtung! Hier ist es ganz ganz wichtig, dass ihr gute Qualität verwendet, da die Zucchini roh gegessen wird. Natürlich habt ihr dann umso mehr vom tollen Geschmack! Nehmt euch eine Schüssel und gebt zuerst die Linsen hinein, dann den Halloumi, die gerösteten Tomaten und Zucchini. Zum Schluss noch mit Kräuter grainieren und fertig ist der Salat. Sollte euch hier der Pepp fehlen, probiert das Rezept doch mit dem tollen Limettendressing aus :)

KOKOS ANANAS QUINOA PUDDING

KokosAnanas

Kokosnuss ist ein Muss im Sommer. Daher hier ein fruchtiges und zugleich gesundes Dessert, das mit vielen wertvollen komplexen Kohlenhydraten des Quinoa punktet. Um euch zu zeigen, wie vielseitig dieses kleine Wunderkorn einsetzbar ist, habe ich es gleich nochmal eingebaut. Zudem ergänzt der nussige Geschmack das Pina-Colada-Feeling von Kokos und Ananas. Lasst es euch schmecken!

Was du brauchst:
1 Dose Kokosmilch
halb soviel Quinoa (vorher gewaschen)
1TL Vanilleextrakt oder eine halbe Schote
Optional etwas Honig oder Kokossirup
eine Prise Salz
Ananas soviel du magst

Und so gehts: Die Kokosmilch in einen Topf geben und erhitzen. Den Quinoa hinzufügen und köcheln lassen, gelegentlich umführen. In der Zwischenzeit Vanille, Salz und Honig einrühren. Das Ganze dauert etwa 20-30 Minuten. Die Ananas in kleine Stücke schneiden oder wenn du magst pürieren. Sobald der Quinoareis fertig ist mit Ananas garnieren und fertig ist das fruchtige Dessert.

author: Verena Hirzenberger