15
04
2020

Außerpuste-Training, eine neue Challenge und etwas für die ganze Familie

Hallo zusammen. Gute Nachrichten! Heute gibt es endlich wieder ein Trainingsvideo für euch. Außerdem lade ich zur neuen Life-Online Challenge auf Facebook ein und am Schluss habe ich auch noch eine Idee für die ganze Familie.

Gratis Trainingsvideo für deine Ausdauer

Beim heutigen Trainingsvideo gibt es den Schwerpunkt Ausdauer. Schwitzen und ein bisschen Schnaufen sind also vorprogrammiert und somit zeige ich dir eine Möglichkeit, wie du neben walken, joggen, Rad fahren usw. auch zuhause sehr wohl deine Ausdauer trainieren kannst.

faszie

  • 5 Übungen
  • Intervall 40/20
  • mache am besten 3-5 Durchgänge
  • du brauchst nur eine Matte
  • davor  kurz aufwärmen nicht vergessen

Einfach hier klicken, Video auf Youtube starten und los trainieren! Viel Spaß!

Neue Challenge

Nach der Schranzhocken-Challenge starte ich morgen Donnerstag in die Plank Challenge.

IMG_5967

Jeden Donnerstag um 10:00 und 19:15 Life Online auf meiner FB Seite

personaltraining-vienna.at

  • Matte vorbereiten
  • kurz vor Start auf meine FB Seite kommen und dir die Lifeschaltung ansehen
  • auf Kommando in Unterarmstütz/Plankposition gehen und solange du kannst halten
  • gerne weiter sagen!

So. Jetzt fehlt für heute nur noch die versprochene Idee für die ganze Familie. Machbar ab ca. 4 Jahren.

Koordinationstraining, ein bisschen was fürs Gleichgewicht

Studio Shooting

Foto by Tomas Martinez Soldevilla

Probiert gemeinsam folgende Übungen aus. Wer den Wettkampf gerne hat, kann natürlich auch die Zeit bis zum ersten Wackeln/abstürzen des Gegenstandes usw. stoppen.

  • auf einem Bein stehen mit folgenden Varianten: mit geschlossenen Augen, Bein vorne gebeugt oder gestreckt gehoben, Bein rück gestreckt gehoben, Bein seitlich gestreckt gehoben, Kopf zurück gekippt und Blick an die Decke, Kopf gerade aber Blick zu einer Seite
  • enge Schrittposition mit hintereinander gesetzten Füßen. Somit berühren die Zehen des einen Fußes die Ferse des anderen Fußes. Oberkörper aufrecht. Position halten. Und natürlich auch mit dem anderen Fuß vorne gesetzt versuchen.
  • einen Gegenstand auf dem Kopf balancieren z.B. ein Buch, einen Apfel, einen Becher mit Wasser (für Fortgeschrittene), ein Sand-oder Kirschkernsäckchen, … zuerst am Platz stehend und wenn möglich dann im Gehen
  • wie Übung 3 aber krabbelnd, also im 4 Füßer. Als Steigerung mit minmal vom Boden weg angehobenen Knien haltend oder ebenfalls krabbelnd

 

Und jetzt kann ich mir vorstellen wie ihr alle in euren Wohnzimmern herum krabbelt. Scherz bei Seite, probiert es aus, ist mal etwas anderes und macht bestimmt Spaß!

Bis morgen, fit und gesund bleiben,

Eure Verena

 

 

 

author: Verena Hirzenberger